Santosha Yoga Stuttgart Banner Logo

2017 Blog 1600

 

Yoga ist eine Methode, die Dir hilft klar zu denken - sei es über Dein Leben oder über Dein Selbst.

Zitat: Rod Stryker  

2016 09 BalanceEs klingt bisweilen mysthisch, wenn viele Meditations-Traditionen dem Herzen einen so hohen Stellenwert enräumen. Doch was man vor 50 Jahren noch als spirituelle Spinnerei hätte abtun können, ist heute wissenschaftlich erwiesen. Unser Herz hat einen entscheidenden Einfluss auf unser Wohlbefinden und unsere inner Balance und umgekehrt.

Doch wie soll man das Herzen positiv beeinflussen, um? Es ist doch ein völlig unwillkührlicher Muskel? Das ist prinzipiell richtig. Allerdings ist der Herzschlag physiologisch eng an unsere Atmung gekoppelt. Demetsprchend lässt er sich über den Atem beeinflussen. Er ist zudem an unsere Gehirnaktivität gekoppelt und auch diese ist physiologisch mit der Atemaktivität verbunden.

Schön und gut, doch was heißt das alles praktisch? - Ganz einfach: Durch einen bestimmten Atemfokus und einen bestimmten mentale Fokus lassen sich Herzschlag, Atmung und Gehirnaktivität in einen völligen Gleichklang bringen. Dieser Zustand wird Herzkohärenz genannt. Er lässt sich mit mit Hilfe von EEG-EKG-Techniken messen und für Biofeedback-Methoden nutzen. Der Zustand ist jedoch auch ohne Messung aufgrund seiner positiven Gesamtwirkung spürbar.

2016 08 PsoasSixpacks sind vielleicht schön anzuschauen, sie sind jedoch kein Garant für eine Körpermitte, die Dich in jeder Lebenslage unterstützt. Diese Stabilität kommt viemehr aus der Tiefe und sie ist dynamisch und flüssig. In anderen Worten, sie unterstützt Dich, sowohl in in der Bewegung, als auch in statischen Haltungen. Für viele Menschen ist heute der Aspekt der Fluidität wichtiger als der Stabilitäts-Aspekt. Warum? - Weil durch langes Sitzen und Stehen während des Tages ohne Abwechslung der dynamische Stabilisator unserer Körpermitte mit Verkürzung und Verhärtung reagiert und damit seine Fluidität oder den dynamischen Aspekt der Stabilisation verliert.

2016 08 AchtsamkeitAchtsamkeit ist und war schon immer ein essentieller Bestandteil von Yoga. Oder anders ausgedrückt: Yoga ist per Definition Achtsamkeit, denn Yoga heißt Verbindung und meint insbesondere die Verbindung von Bewußtsein und körperlichem Prozess wie Bewegung und Atmung. Genau das ist Achtsamkeit. Und diese Achtsamkeit, die Yoga ausmacht, geht weit über körperliches Alignment/Ausrichtung hinaus. In dieser Achtsamkeit liegt der Schlüssel zur eigenen Balance, egal auf welchem körperlichen Level Du übst. Dieses Üben beschränkt sich nicht auf die Matte! Du trägst diese Achtsamkeit und die daraus resultierende Balance direkt in Deinen Alltag.

Anmeldung Newsletter

Um auf dem Laufenden zu bleiben, melde Dich für meine Newsletter an:

Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen und bin mit der dauerhaften Speicherung meiner Daten bis auf Widerruf für den Newsletterversand einverstanden

Michael Nickel, Stuttgart

ParaYoga logo

Über ParaYoga

ParaYoga logo

Demnächst ...

17Sep
18Sep
18.9. 18:00 - 19:20
Yoga der Achtsamkeit (Vaihingen)
18Sep
18.9. 19:30 - 20:50
Hatha Yoga Level 1-2 (Vaihingen)
24Sep
25Sep
25.9. 18:00 - 19:20
Yoga der Achtsamkeit (Vaihingen)
© Santosha-Yoga - Dr. Michael Nickel.
Alle Rechte vorbehalten.

 

 

all inkl banner 157x54 oekostromv1