Savasana

  • Psoas und SavasanaDein Lendenmuskel (Psoas) hat einen entscheidenden Einfluss darauf, wie Deine Entspannung in Rückenlage aussieht!

    Du glaubst es nicht? - Brauchst Du in Savasana etwas unter die Knie oder den Kopf, um wirklich loslassen zu können? Oder spürst Du manchmal eine leichte Spannung im unteren Lendenwirbelbereich, wenn Du flach auf der Matte liegst? - Dann spielt in irgendeiner Weise der Spannungs- und Verkürzungszustand Deines Psoas mit. Der Psoas ist einer der längsten und kräftigsten Muskeln im Körper. Obwohl er "nur" entlang der (5) Lendenwirbel an der Wirbelsäule ansitzt und wirkt, hat er über die biomechanischen Zusammenhänge der Wirbelsäule Einfluss auf deren Wölbungen über die ganze Länge... Ob "Hohlkreuz" oder "Buckel" oder auch nur die leichteste Tendenz zu einem dieser beiden Extreme, der Psoas spielt mit...

  • 2019 Yoga all levels Dienstag 19:00 Yoga Süd Stuttgart

    Hatha Yoga - alle Level (Yoga Süd)
    Dienstag 19:00 Uhr

    Ein Kurs für Stärkung des Körpers, mentalen Ausgleich & Stressabbau

  • 2017 11 Psoas lösen will gelernt seinDer Psoas oder Lendenmuskel bekommt in Yogakreisen regelmäßig viel Aufmerksamkeit. Es hat sich herumgesprochen, dass der Psoas nicht nur an den meisten Fehlhaltungen der Wirbelsäule seinen Anteil hat, sondern, dass er auch einer der Hauptbeteiligten ist, wenn es um unspezifische, stress-bedingte Rückenschmerzen geht. Doch selbst, wenn keine offensichtliche Wirbelsäulen-Fehlstellung vorhanden ist und keine Rückenschmerzen das Leben schwer machen, kann es sein, dass der Psoas seine Arbeit so gut macht, dass es schon zu viel des Guten ist.


    Was ist denn eigentlich die Aufgabe des Lendenmuskels?

    Anatomisch ist er in vielerlei Hinsicht besonders: der einzige Muskel, der die Wirbelsäule direkt mit den Beinen verbindet; der längste Muskel des Körpers; einer der stärksten Muskeln des Körpers. Die Funktion klingt weniger spektakulär, ist aber für uns Menschen als aufgerichtete Säugetiere extrem wichtig: das Lendenmuskelpaar stabilisiert im Stehen, Bewegen und Sitzen das 3D- Zusammenspiel zwischen Wirbelsäule und Beinen.

  • Höre den Blog:

    2016 11 SavasanaWas ist eigentlich der Unterschied zwischen Savasana und Yoga Nidra? Heutzutage scheinen die Begriffe zu verschwimmen, werden doch längere Savasana-Sequenzen auch immer wieder als Yoga Nidra bezeichnet. Sind das nicht eh einfach zwei Varianten körperlicher Entspannungsverfahren aus dem Yoga-Repertoire?

    Nicht ganz. Besser gesagt und um genau zu sein: ganz und gar nicht! Zwar basieren beide auf der körperlichen Haltung, die Savasana genannt wird, von "Sava" = "das, was tot ist" und "asana" = "Haltung" und erlauben dementsprechend beide, das etwas Neues entsteht, also Transformation stattfindet. Ganz im Sinne des Ausspruchs von Rolf Sovik: "Siva ist das, was Sava zu etwas neuem macht". Das Transformationsprinzip (Siva) wirkt also auf das, was das bisherige völlig loslassen kann (Sava). Das gelingt besonders gut in der Körperhaltung, die wir Savasana nennen und diese benutzen wir in beiden Prozessen.

© Santosha-Yoga - Dr. Michael Nickel.
Alle Rechte vorbehalten.

 

 

all inkl banner 157x54 oekostromv1